Rechtswissenschaft

Schwerpunkte und Interessen:

Ich fokussiere meine Arbeit und Forschung auf die rechtlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen des digitalen Zeitalters wie z.B. auf Künstliche Intelligenz, Legal Tech und Blockchain-Technologie. Ich möchte einen wirksamen Beitrag zu der förderlichen und ethisch vertretbaren Entfaltung dieser Möglichkeiten leisten.

Durch eine enge kulturelle, akademische und praxisorientierende Verbundenheit zu Deutschland und den Niederlanden, setzte ich mich ein, um Hürden und Hindernisse zwischen beiden Nationen zu überwinden und beide Kulturen und Gesellschaften enger zusammenzuführen und zu verbinden.

Lebenslauf:

• 2014-2016: Bachelor European Law School Radboud Universiteit Nijmegen

• 2016-2018: Master Niederländisches Recht Radboud Universiteit Nijmegen (Volljuristengrad) - cum laude

• 2017-2019: Master Deutsches Recht Westfälische Wilhelms-Universität Münster (LL.M) - magna cum laude

• Seit 2019: Master Philosophie an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster

• 2019-2020: Master European Law and Global Affairs Radboud Universiteit Nijmegen

• Sommer 2019: Law Summer School National Taiwan University Taipei (grades: A+ - A)

• Frühlingssemester 2020: Auslandsaufenthalt Universität Stockholm (Schweden)

• Seit 2020: Doktorand (PhD) Smart Contracts und Konfliktlösung Radboud Universität Nijmegen

Erfahrungen:

• 2016-2017: Werkstudent Smart & De Schepper Anwälte in Eindhoven (Niederlande)

• 2016: Praktikum Dirkzwager Rechtsanwälte in Arnhem und Nijmegen (Niederlande)

• 2017: Praktikum Boels Zanders Rechtsanwälte in Venlo (Niederlande)

• 2017-2019: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und internationales Privatrecht Prof. Dr. Stefan Arnold LL.M., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

• 2017-2018: Werkstudent Heisterborg International Steuerberater & Rechtsanwälte Emsbüren (Deutschland)

• 2018: Praktikum Europäisches Parlament Brüssel/Strasbourg MdEP Wim van de Camp, Koordinator Transport-Ausschuss und niederländischer Abgeordneter für die CDA-Partei

• Seit 2019: Juristischer Mitarbeiter Dijks Leijssen Rechtsanwälte Enschede (Niederlande)

• 2019: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Rechtsphilosophie und internationales Privatrecht Prof. Dr. Stefan Arnold LL.M., Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Aktuelle Funktionen:

Doktorand Smart Contracts

und Konfliktlösung (PhD)

Radboud Universität Nijmegen

 

 

In den nächsten 5 Jahren werde ich zum Einsatz von automatisierten und autonomen Entscheidungsfindungsprozessen und Rechtsdurchsetzungsmechanismen (Künstliche Intelligenz) in Alternative Dispute Resolution-Verfahren (Schiedsgerichtsbarkeit, Mediation etc.) und Online Dispute Resolution-Verfahren (Legal Tech) forschen. Meine Stelle ist hierbei Teil des Sektorplans Digital Legal Studies und konfliktlösende Institutionen des niederländischen Ministeriums für Bildung, Kultur und Wissenschaften.

Contant & Relations Manager

Netherlands recode.law e.V.

 

 

recode.law ist ein studentisches Non-Profit aus Münster, das junge Juristen für die Zukunft des Rechts, vor allem Legal Tech und Legal Design, begeistern und befähigen will. Wir wollen jungen Menschen helfen, Wissen in Zukunftstechnologien aufzubauen und sie mit relevanten Playern aus der Wirtschaft und Forschung vernetzen, um sie bereit zu machen für eine moderne Welt.

Wissenschaftliche Publikationen:

European Review of Private Law (ERPL 3/2020): Konferenzbericht zum Symposium "Lawyering in the Digital Age" (17.-18. Oktober 2019 Amsterdam); p. 783-792.

Zeitschrift für das Recht des internationalen Warenkaufs und Warenvertriebs (IHR 5/2020): Urteilsanmerkung Gerichtshof Arnhem-Leeuwaarden (Standort Leeuwaarden) vom 02.06.2020; p. 202-206.

Vorträge:

17. Juli 2020

recode.law Webinar: Impulse und Inspiration aus dem Ausland - Ein rechtsvergleichender Ausblick zur Internationalen Rechtslage und Praxis rundum Legal Tech

04.-06. Oktober 2019: 71. Deutsch-Niederländische Juristenkonferenz 2019 in Koblenz

Vortrag zum Thema: "Industrie, Recht und Digitalisierung 4.0: Chancen und Herausforderungen bei der Anwendung von automatisierten und autonomen Systemen im Zivilrecht"

15. Oktober 2019: Legal Innovation Meetup in Münster 

Vortrag zum Thema: "Das Verhältnis und die Einbettung von Künstlicher Intelligenz im Recht"